StartseiteZur PersonLehrtätigkeitVeröffentlichungenHOLIS-TerminePraxisTherapienLinksImpressum
     
 
Pollenflug und
Biowetter
Auswahl »
Therapien und Methoden in meiner Praxis!
 
 

Überblick:

 

 Homöopathie

HomöopathieAm Anfang einer homöopathischen Behandlung steht die als Erstanamnese bezeichnete Erfassung der kompletten Krankengeschichte des Patienten. Nur so ist es möglich den Patienten homöopathisch korrekt zu behandeln. Es werden alle Bereiche des Menschen berücksichtigt: Körper, Geist und Seele.

Die Ausgangssubstanzen homöopathischer Mittel kommen hauptsächlich aus dem Pflanzen- und Tierreich oder sie bestehen aus Mineralien. Diese Substanzen werden potenziert, das heißt auf spezielle Art verdünnt und verschüttelt.

Diese Mittel werden dem Patienten  in Form von Tropfen oder auch als Zuckerkügelchen verabreicht. Ein Grundsatz der Homöopathie ist, dass die Selbstheilungskräfte des Patienten anregt werden sollen, deshalb kann mit der Homöopathie ein breites Spektrum von Beschwerden und Krankheiten behandelt werden.
mehr » mehr

Die Methode nach Dr. Rajan Sankaran

Der Schwerpunkt meiner Praxis ist die klassische Homöopathie. Seit einigen Jahren wende ich in meiner Praxis die in Indien entwickelte Methode nach Sankaran für die Auffindung des individuellen homöopathischen Mittels an.
mehr» mehr

Der individuelle "gesund & aktiv" Ernährungsplan

Das „gesund & aktiv Ernährungsprogramm wurde 2003 von Medizinern, Stoffwechselexperten und Ökotrophologen entwickelt.
Ziel ist es, seine Vitalität zu steigern, übermäßige Pfunde loszuwerden ohne zu hungern sowie chronischen Erkrankungen, wie Diabetes, Gelenkbeschwerden, Bluthochdruck, Krebs, Autoimmunerkrankungen,usw.… vorzubeugen und auch begleitend zu behandeln. Der Mensch "ist was er isst".

mehr» mehr

Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Nahrungsmittelintoleranzen)

Immer mehr Menschen sind heutzutage von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit betroffen. Einzelne Bestandteile bestimmter Nahrungsmittel können vom Körper nicht richtig verarbeitet und aufgenommen werden. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Symptome, die Diagnose und Therapieverfahren.

mehr» mehr

Was ist eine Histaminintoleranz?

Als Histaminintoleranz wird eine Unverträglichkeitsreaktion auf ein Zuviel an Histamin im Organismus bezeichnet. Histamin wird zum einen im Körper gebildet, kann aber auch über die Nahrung (z.B.Rotwein, alte Käsesorten,...) aufgenommen werden. Bei einer Abbaustörung des Organismus kann es zu vielerlei Beschwerden kommen.

mehr» mehr

 

OligoScan Untersuchung (Mineralstoff- und Schwermetallmessung)

Vitamine und Mineralien sind für unseren Stoffwechsel unverzichtbar. Da der Körper die Mineralstoffe nicht selber herstellen kann, müssen sie täglich in ausreichender Menge durch die Nahrung aufgenommen werden. Werden dem Körper ungenügend Mineralstoffe oder Spurenelemente zugeführt, befindet sich der Körper in einem Mangelzustand – Krankheiten und Funktionsstörungen können entstehen.
mehr» mehr

 

Nährstoffverarmung - Mikronährstoff-Profil

Die Vollblutdiagnostik deckt eine beginnende Nährstoff-Verarmung frühzeitig auf. Gemessen werden Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink und ein kl. Blutbild. Berücksichtigung finden alters- und geschlechtsspezifische Besonderheiten.
mehr» mehr

Humoral therapeutische Verfahren

Verfahren- Baunscheidtieren
- Schröpfen
- Blutegeltherapie

  

Ohrakupunktur

OhrDie Ohrakupunktur ist Bestandteil der als "Aurikulotherapie" bezeichneten Behandlungsmethode der Ohrmuschel,  welche Manipulationen an der Ohrmuschel zu therapeutischen Zwecken beinhaltet.  Empfindliche Punkte am Ohr werden bei der Ohrakupunktur durch Nadelreize stimuliert.

Man geht davon aus, dass verschiedene Ohrregionen bestimmten Körperorganen zuzuordnen sind und sich auf diese Weise der ganze Körper auf die Ohrmuschel übertragen lässt.
mehr  » mehr
 

 

Dunkelfeldmikroskopie

 

Dunkelfeldmikroskopie

 

Die Dunkelfeldmikroskopie ist im Sinne der Alternativmedizin eine ganzheitliche Blutuntersuchung. In einem speziellen Beleuchtungsverfahren wird das Blut mikroskopiert  und seine Bestandteile werden auf Form und Zusammensetzung untersucht und interpretiert

mehr » mehr

 

 

Elektroakupunktur nach Voll

Akupunkturpunkte

 

Die Elektroakupunktur geht auf den Arzt Reinhold Voll (1909 - 1989) zurück und heißt daher  Elektro- Akupunktur nach Voll, oder kurz EAV.

 

An verschiedenen Akupunkturpunkten , vornehmlich an Händen und Füßen, wird der elektrische Hautwiderstand gemessen. Dies soll Aufschluss über Störungen im Körper liefern.

mehr» mehr

 

 

 
  Counter